September 22, 2019
  • 7:14 pm Why Do Non-Jews Have a Special Appreciation of Jews?
  • 7:14 pm What Is the Role of Jews in the World?
  • 6:14 pm Scripture and Tradition with Fr. Mitch Pacwa – 2019-09-17 – 09/17/2019 Mail Bag Show
  • 6:14 pm 10 Things That Will Happen When JESUS RETURNS!
  • 6:14 pm Real Christians DO NOT SIN
Christenverfolgung in Deutschland


Even in Germany Christians are being persecuted. Independently from each other several Christian organizations have done research and presented a situation report about attacks on Christians and other religious minorities at a press conference in Berlin. What is presented here makes you prick up your ears. In my refugee home I encounter exactly those Islamists, whom I fled from out of Syria. When the other Muslim refugees heard that we became Christians, they caused us trouble. We repeatedly reported issues to the police. But we are only able to do this if we then let the affected persons sleep on the church premises. Those who file charges are not able to return to the refugee homes. With growing concern Markus Rode, director of Open Doors Germany, is observing this development. The aid organization serving persecuted Christians has conducted a detailed survey on attacks on Christian refugees in the last months. Its content is heated. Christians in Germany are being discriminated against, violently attacked and receive death threats. There has also been sexual abuse. The whole issue with this survey is so important, because we have said, the politicians have told us again and again that – and I believe I am also speaking for everyone here on the podium: We do not have real evidence. We can only really do something, when we know for certain that there is an issue. But I don’t know if there is enough interest in this topic in order for it to become known what is going on. We are dealing with a highly problematic issue here, with the topic of Islam. And when one says something concerning the roots, truth or source then you can be cornered very easily. But we have joined together here because we said: We need to tell the truth. We cannot cover or hush up, rather we need to support those who have fled their home countries in which they constantly faced pressure, where they were persecuted and have now come to Germany, because they have said: We are safe here, we are coming to a country with religious freedom, and here we have protection. The tragedy is not only that it is becoming more and more evident that these minorities are being oppressed, and are being left alone in this traumatizing situation. The tragedy is that political authorities are not reacting, those who are responsible to ensure the right to religious freedom. This is the reason we are here. We hope that with this survey, we at least took a first big step in order to show that this is only the tip of the iceberg, in order to show that 231 people are just the upper peak, the tip of the iceberg, because there is such a great fear. The refugees are saying, the majority is saying: We are afraid; we were expecting help, but we were shocked because there was no help. And this is why the fear increased, and the trust is gone. And it is important that we now act, and that we clearly say: These people who are coming- and this is why we say we are not putting Muslims under general suspicion – this phrase is often used to cover up the issues with minorities, but we clearly state: We need to tell the truth, we need to make clear that many Muslims are coming from countries who practice a radical form of Islam, for example Iran or Afghanistan. And these people are coming into the refugee homes in Germany, and encounter Christians, but also many converts, former Muslims who have converted to the Christian faith – a large percentage of those who have expressed themselves are converts – and they are traitors of their faith. In their respective countries of origin they are considered traitors, because there is no religious freedom there under Islam. And so they are being treated in the same way here in Germany as in their home countries. And for this reason the Federal government needs to take action, and for this reason we have said: We need to tell the truth, we need to name the reason and something needs to happen. I am thankful that we had so many brave refugees, who were willing to reveal information, also here on the podium. This is not to be taken for granted, when you know what is happening there. And when you know, what risk they are taking, when they still have relatives living in their home countries, possibly children or families. And for this reason it is so important, and this is the concern of all of us here, that this issue is not mixed with political, populist or other topics, but that the protection of the minorities is clearly addressed – and I am speaking for the protection of the Christian minorities, and for all other religious minorities, we are standing here for all religious minorities, so that they receive protection, and that we take action, and that we not only sit in circles and talk about how bad the situation is but that there are specific steps being taken. And for this reason we ask you as media to deal with this “hot potato” together so that the minorities really see that they are in a constitutional state which is really starting to take them seriously and to help them in their need. Thank you very much. Moreover, local Christians in Germany are able to get involved. Now it is also a matter of becoming active as Christians in Germany. That we pray for the Christians, that we stand up for them, that we raise our voices for our brothers and sisters here in our country. That is why this is also an appeal to the churches. Please visit the refugee homes, when you visit the people there, search for your brothers and sisters in Christ. Speak with them; try to get in contact with them, so that they are encouraged. They need us here in Germany the same way as in the other countries. And this is our hope, that we simply live this out in Germany, that we are part of the Body of Christ which supports the global Body, but also those who have now come to us. For more information, the complete survey as well as options to get involved for persecuted Christians, visit www.opendoors.de/fluechtlingsbericht

Otis Rodgers

RELATED ARTICLES

91 COMMENTS

  1. Gabriela Kessler Posted on June 13, 2016 at 6:52 pm

    Verfolgung ausländischer Christen gibt es in Deutschland schon viel viel länger.
    Davon wollte man jedoch bisher nichts hören und hat dagegen auch nie etwas unternommen.

    Reply
  2. DonWolleDD Posted on July 10, 2016 at 10:23 pm

    Tja, man bittet die Medien um Unterstützung – und was ist daraus geworden ? Bei mir ist nichts angekommen.

    Reply
  3. Wolfram Hüttermann Posted on July 12, 2016 at 7:36 am

    Die Moslem, die Konvertiten bedrängen oder gar töten, handeln genau im Sinne des Korans. Dazu eine Sure, und zwar Sure 4, 89:

    "Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern auf Allahs Weg. Und wenn sie sich abkehren, dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde oder zum Helfer;"

    Reply
  4. Jayasana Dance Posted on July 12, 2016 at 8:03 pm

    Rückkehr des Osmanischen Reiches 🙁

    Reply
  5. Rex Rabbit Posted on August 10, 2016 at 4:20 pm

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/whatsright/whats-right-zur-herrschaft-des-terrors-christenverfolgung-ist-voelkermord/13367668.html

    Reply
  6. Huerdenlaeuferin Posted on September 16, 2016 at 12:43 pm

    So aggressive Flüchtlinge werden immer mehr zum grossen Problem schlussendlich für alle werden, man müsste sie sofort aus schaffen, dahin wo sie herkommen, und hingehören.

    Reply
  7. Dagmar Rothfuß Posted on September 18, 2016 at 1:27 am

    Streite nie für Religionen…aber für Religionsfreiheit!

    Reply
  8. Rill Rosemarie Posted on September 21, 2016 at 10:43 am

    Alleine die Kommentare der Kirchen sind unglaublich… und macht nachdenklich

    Reply
  9. 1Josua Posted on September 22, 2016 at 8:17 pm

    Leider scheinen nur Christen die Christenverfolgung wahrzunehmen, während der Rest diese entweder ignoriert oder sich insgeheim sogar darüber freut, wenn diese Menschen dezimiert werden, und was machen die Landeskirchen???Käßman wirbt um Verständnis für Mitglieder des IS, während katholische Kirchen entegegen der Bibel handeln (2. Korinther 6:14) und mit Muslimen zusammen beten, sagen, es hätten ja eh alle den selben Gott, vor Kirchen aus dem Koran zitieren lassen oder alte Kirchen manchmal sogar in Moscheen umfunktionieren lassen.

    Beklagt eine Christin und Ex-Muslima wie Sabatina James diese Zustände, dann fallen ihr (vermeintliche) Glaubensgeschister in den Rücken und fragen, ob sie denn nicht auch etwas positives über den Islam zu sagen hat, während es gleichzeitig Flüchtlinge gibt, die enttäuscht nach Syrien zurückgingen, weil sie sich selbst dort noch sicherer fühlen als hier in Deutschland, wo sie auch noch auf engstem Raum mit ihren Peinigern zusammengepfercht werden.

    All das zeigt doch nur allzu deutlich, wie "christlich" die Vertreter der Landeskirchen wirklich sind, die nicht selten entgegen der Bibel handeln, scheinbar nicht wirklich glauben und die wirklich Gläubigen als böse Fundamentalisten bezeichnen, gegen die auch ordentlich gehetzt wird, so als wäre es richtig, nur so zu tun, als würde man glauben, während es vererflich ist, seinen Glauben auch noch ernstzunehmen.Andererseits, was will man auch erwarten von Landeskirchen, die sich schon längst als Sprachrohr der Politik prostituieren und (wieder mal) entgegen der Bibel die Welt ihrem Gott vorziehen, statt es umgekehrt zu machen???

    Hauptsache scheint ja zu sein, gemocht zu werden und nicht anzuecken, Hauptsache die Gemeinde bleibt möglichst voll, wirklich traurig sowas. 🙁

    Reply
  10. Danmasterx19 Posted on October 13, 2016 at 9:50 pm

    So wird also die Christenverfolgung auch in Deutschland beginnen, wie die Bibel beschreibt. Die Politiker labern und labern während das trojanische Pferd schon längst in unserer Mitte befindet.

    Reply
  11. Ирина Табачнюк Posted on November 23, 2016 at 8:54 pm

    Danke für das Video.
    Sie haben Recht man Darf da nicht wegschauen.

    Reply
  12. Noah Leaf Posted on December 16, 2016 at 3:01 pm

    Darüber wird nichts gesendet.

    Reply
  13. Christliches TERRA NOSTRUM Posted on December 16, 2016 at 9:24 pm

    So viel zu Politischen Korrektnis.

    Reply
  14. Anti Kamalizim Posted on December 25, 2016 at 8:53 am

    Und schwupp di wupp sind meine Kommentare gelöscht⚠ Tja warum wohl😉

    Reply
  15. Anti Kamalizim Posted on December 25, 2016 at 8:54 am

    +Wolfram Hüttermann
    Ich kenne kein Al- Baghdadi oder Al-qaida!
    Bin kein salafist oder Terrorist! Warum hast bu mich blockiert? Arsch Wasser oder😂

    Reply
  16. Paul Werner Lowen Posted on January 13, 2017 at 11:37 pm

    Es ist so schade das man den Fluechtlings Christen in Deuschland es so schwer macht.Ja der HERR Jesus hat es voraus gesagt.Wollen wir als Christen zu einander stehen.Für einander beten und helfen.Der Herr kommt bald.Wachet und betet und seid bereit.

    Reply
  17. 2000Rainer Posted on January 23, 2017 at 5:04 pm

    SPIEGEL ONLINE Religionsfreiheit Türkei genehmigt erstmals Neubau christlicher Kirche Samstag, 03.01.2015 14:55 Uhr
    Das hat es seit Gründung der Türkischen Republik im Jahr 1923 nicht gegeben: Die Regierung hat den Neubau einer christlichen Kirche genehmigt. Das Gotteshaus für die aramäisch-assyrischen Christen soll schon bald in Istanbul entstehen. Ankara/Istanbul –
    ——> Vor 92 Jahren wurde die Türkische Republik gegründet. Bislang hat es im laut Verfassung laizistischen Staat keinen einzigen Neubau einer christlichen Kirche gegeben. <-
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-genehmigt-zum-ersten-mal-neubau-christlicher-kirche-a-1011126.html

    Reply
  18. Salvatore Cozzolino Posted on February 12, 2017 at 7:06 am

    nicht nur Flüchtlinge werden verfolgt sondern alle Christen werden verfolgt wenn die Politik etwas unternehmen möchte ist schon lange zu spät

    Reply
  19. Patriotischer Christ Posted on April 24, 2017 at 5:08 pm

    Bei denn Asylheimen sind auch Deutsche verfolgt.

    Reply
  20. hans guenter Posted on April 27, 2017 at 8:45 am

    Ytuber: „Wann begreifen die Europäer endlich:: Eine "historisch-kritische reflektierte Einstellung./ Hinterfragung des Korans ist gläubigen Moslems verboten! "Gottes persönliche Worte zweifelt ein "echter" Muslim nicht an"! Von daher ist eine "Reformation" nicht möglich u. auch nicht erwünscht; Einzelne Passagen zu streichen würde an den Grundfesten des Islam rütteln; YTuber: Wenn man alle Passagen aus dem Koran streichen würde, die gegen Menschenrechte, Grundgesetze, Minderheiten, Schwule, Andersgläubige, Gewalt, Gleichberechtigung von Frauen usw. sind , bliebe vielleicht noch eine DIN-A-4-Seite übrig. Europa muss handeln wie Japan: Koran ächten, die Einfuhr verbieten; Und dem Islam die Bezeichnung „Religion“ verbieten – dann wäre der Islam eine demokretiefeindliche Sekte, die man mit der NPD auf eine Stufe stellen muss; Bei beiden ist ein Verbot durch Verfassungs-Rechtler zu prüfen;!!

    Reply
  21. Schwarzbraune Bärin Posted on May 13, 2017 at 1:39 am

    Skandal! Die Pseudo-katholische Kirche "glänzt" mit der Anwesenheit bei der Grundsteinlegung einer Moschee.

    Reply
  22. STOPP Schlafschaf Posted on July 14, 2017 at 3:21 am

    Danke, Open Doors Deutschland.

    Reply
  23. ZEUS Gronos Posted on July 17, 2017 at 11:03 am

    Leider ist es so das die Deutsche Regierung will das eine Islamisierung in Deutschland kommt wie man sieht. Gut das ihr das ansprecht.

    Reply
  24. Oliver Alshngol Posted on September 30, 2017 at 8:05 pm

    Ja, genau deshalbhabe ich ein ablenung bekommen.weil ich christ bin.

    Reply
  25. Meryem Yildiz Posted on November 6, 2017 at 11:24 pm

    Kurze Beine und lange Nasen stehen Euch weiter so..

    Reply
  26. Kendra Hamilton Posted on November 24, 2017 at 7:09 pm

    In Österreich inzwischen das gleiche

    Reply
  27. willi Kaldunen Posted on November 25, 2017 at 9:13 pm

    Was ist mit denn Juda Deutschen Christen??? Sie werden von den BRD-Behörden Verfolgt. Gläubige Christen gehören keiner Religion an. Sowie Katholiken – Evangelisten – JW-Zeugen usw. Lest euch den Text genau durch: https://theoleaks.de/2017/07/31/nordsee-gewinnt-vor-gericht-christen-duerfen-fischaufkleber-nicht-mehr-nutzen/
    Da seht: Kaum jemand mag Christen. Soviel dazu.

    Reply
  28. Heisenshudder Posted on December 2, 2017 at 9:53 am

    Ok sorry, ABER IN DEUTSCHLAND ?!? WAS GEHT AB ?

    Reply
  29. erna sack Posted on December 26, 2017 at 11:25 pm

    den Islam und seine Anhänger zu hassen muss erlaubt sein!
    „Solange die Moslembevölkerung eines Landes um die 1% liegt, werden sie als friedliebende Minderheit betrachtet, die keinerlei Bedrohung für irgendjemanden darstellt: United States — Muslim 1.0% Australia — Muslim 1.5% Canada — Muslim 1.9% China — Muslim 1%-2% Italien — Muslim 1.5% Norwegen — Muslim 1.8% Bei 2-3% beginnen sie, neue Anhänger aus anderen ethnischen Minderheiten und aus Randgruppen zu missionieren mit einem großen Rekrutierungspotential unter Gefängnisinsassen und Straßengangs: Dänemark — Muslim 2% Deutschland — Muslim 3.7% United Kingdom — Muslim 2.7% Spanien — Muslim 4% Thailand — Muslim 4.6% Ab 5% beginnen sie einen gemessen an ihrer Bevölkerungszahl überproportionalen Einfluss auszuüben. Sie drängen z.B. auf Einführung von halal (nach islamischer Vorstellung “reinen”) Lebensmitteln, wobei Druck auf Supermarktketten ausgeübt wird, diese in ihren Regalen herauszustellen – zusammen mit Drohungen, falls dem nicht Folge geleistet wird (USA): Frankreich — Muslim 8% Philippinen — Muslim 5% Schweden — Muslim 5% Schweiz — Muslim 4.3% Niederlande — Muslim 5.5% Ab diesem Punkt arbeiten sie daran, die Regierung dazu zu bringen, ihnen zu erlauben, sich selbst unter der Scharia zu regieren, dem islamischen Recht. Das oberste Ziel des Islam ist es nämlich nicht, die Welt zu bekehren, sondern islamisches Recht über die ganze Welt herrschen zu lassen. Wenn Moslems 10% der Bevölkerung erreichen, setzen sie zunehmend Gesetzlosigkeit als Mittel ein, um sich über ihre Lebensbedingungen in der Gesellschaft der “Ungläubigen” zu beschweren (Paris – massenhaftes Anzünden von Autos). Jede Handlung von Nicht-Muslimen, die angeblich den Islam beleidigt, hat Krawall und Drohungen zur Folge (Amsterdam; Mohammed-Karikaturen). Guyana — Muslim 10% India — Muslim 13.4% Israel — Muslim 16% Kenya — Muslim 10% Russia — Muslim 10-15% Wenn sie erst einmal 20% erreicht haben, sind beim geringsten Anlass Unruhen zu erwarten, Formierung von Dschihad-Milizen, sporadische Tötungen und Anzündung von Kirchen und Synagogen: Äthiopien — Muslim 32.8% Bei 40% findet man weitverbreitete Massaker, chronische Terrorattacken und andauernden Bürgerkrieg durch Moslemmilizen: Bosnien — Muslim 40% Tschad — Muslim 53.1% Libanon — Muslim 59.7% Ab 60% ist uneingeschränkte Verfolgung Andersgläubiger zu erwarten, sporadische ethnische Säuberungen, Einsatz des islamischen Rechts (Scharia) als Waffe und Jizya, die Sondersteuer für “Ungläubige”: Albanien — Muslim 70%Malaysia — Muslim 60.4% Qatar — Muslim 77.5% Sudan — Muslim 70% Ab 80% Moslemanteil darf man von Staatsseite ethnische Säuberungen und Völkermord zu erwarten: Bangladesh — Muslim 83% Egypt — Muslim 90% Gaza — Muslim 98.7% Indonesia — Muslim 86.1% Iran — Muslim 98% Iraq — Muslim 97% Jordan — Muslim 92% Morocco — Muslim 98.7% Pakistan — Muslim 97% Palestine — Muslim 99% Syria — Muslim 90% Tajikistan — Muslim 90% Turkey — Muslim 99.8% United Arab Emirates — Muslim 96% Bei 100% wird der Friede des ‘Dar-es-Salaam’ anheben – des islamischen Hauses des Friedens -, in dem angeblich Frieden herrscht, weil jeder ein Moslem ist: Afghanistan — Muslim 100% Saudi Arabia — Muslim 100% Somalia — Muslim 100% Yemen — Muslim 99.9% Natürlich ist das nicht der Fall. Um ihre Blutlust zu befriedigen, beginnen Moslems nun, sich aus den verschiedensten Gründen gegenseitig umzubringen„? <Autor will unbenannt bleiben

    Reply
  30. Irene Bachalter Posted on January 7, 2018 at 12:41 pm

    Open doors bedeutet doch offene Türen. Vielleicht solltet ihr für kontrollierte Türen einstehen, dann kommen auch nicht so viele Islamisten.

    Reply
  31. Hexa Dezimal Posted on January 10, 2018 at 9:55 pm

    Was Abergläubige bedrohen andere Abergläubige?
    Das ist ja ganz neu!

    Religion gehört nicht ins 21. Jahrhundert.

    Reply
  32. Lorenzo de Medici Posted on January 10, 2018 at 11:01 pm

    Aber die Migranten sind doch gebildete Fachkräfte.. das passt dich nicht zusammen

    Reply
  33. Schoeani Posted on January 16, 2018 at 8:33 pm

    Ich heul gleich…

    Reply
  34. threshold Posted on January 25, 2018 at 10:07 pm

    Das darf doch nicht wahr sein!! WARUM kann man nicht jeden Muslim oder wer auch immer ein anständiges Verhalten nicht fertig bringt, der z. B. andere Menschen lebensgefährlich bedroht – nicht in ein Flugzeug packen und ab damit in die Heimat? Er hat seine Aufenthaltsmöglichkleit hier verwirkt! Solange das folgenlos bleibt – wird das nur schlimmer.

    Reply
  35. threshold Posted on January 25, 2018 at 10:11 pm

    Wie sieht es heute aus? Nichts wurde besser.

    Reply
  36. Pink Cupcake Posted on January 27, 2018 at 8:04 am

    Was heisst hier „und andere Minderheiten“?!!!!!Wir sind hier in Europa logischerweise die Mehrheit und keine Religiöse Minderheit!!!!!!!!!😍😍😍😘✝️💒🙏🏼❤️

    Reply
  37. Patriotischer Christ Posted on January 28, 2018 at 6:43 am

    Echt ungeheuerlich diese Merkel.

    Reply
  38. Stefan Kramschuster Posted on January 28, 2018 at 10:54 am

    Open Doors Deutschland,darf man dieses Video auf Facebook teilen?:)

    Reply
  39. † Dokumentaria † Posted on February 4, 2018 at 1:46 pm

    Er sagte 'Wir als Christen in Deutschland…"

    Ich sehe hier aber keine Christen mehr.

    Reply
  40. Adrian Lindauer Posted on February 21, 2018 at 7:33 pm

    Haben Sie mich verfolgt, werden Sie auch euch verfolgen…

    Reply
  41. Thorsten Posted on February 25, 2018 at 11:18 am

    Solange unsere Medien wegschauen und den Islam nicht als Ursache ins Visier nehmen, wird es immer schlimmer werden.
    Mittlerweile werden ja auch schon Gotteshäuser, Kapellen und Wegkreuze in Deutschland geschändet, es ist also nur noch ein kleiner Schritt bis deutsche Christen unter dem Islam zu leiden beginnen.

    Reply
  42. threshold Posted on March 28, 2018 at 6:56 pm

    Der Isalm geht nicht von einem friedlichen Miteinander aus.. sondern der Zielsetzung eines weltweiten darul islam (Haus des Islam) unter dem Gesetz der Scharia. Wer den Koran, die Hadithen gelesen hat und sich nicht nur seinen Lieblingsvers gemerkt hat, weiss das. Alles andere ist taqiya, gezielte Verschleierung und Lüge (auch vor sich selbst)
    Da wird man mit dem europäischen Bewusstsein, das auf der Säkularisierung und Aufklärung fusst, grandios scheitern. Frankreich steht vor der Spaltung in einen "Scharia-Teil" und in ein "Rest-Frankreich". (Mal sehn, wie das weiter geht… ) In Schweden, Stockholm, befinden sich einzelne Stadtteile im "Kriegszustand".

    Reply
  43. threshold Posted on March 28, 2018 at 6:58 pm

    Diese Verlautbarung ist ja in Ordnung, aber doch ohne irgendwelche Folgen…

    Reply
  44. ANDREAS GC Posted on April 1, 2018 at 8:30 am

    wieso kommt davon nicht mehr.in der politik gehört der islam zu deutschland

    Reply
  45. Believe in Jesus he is the King Posted on May 5, 2018 at 1:06 pm

    Bald ist es zuende es sind die LETZTEN TAGE

    Reply
  46. Believe in Jesus he is the King Posted on May 5, 2018 at 1:07 pm

    Werdet wiedergeborene Christen solange ihr noch könnt… bald ist die ENTRÜCKUNG

    Reply
  47. Lili S Posted on May 12, 2018 at 8:52 am

    Es werden auch deutsche Christen hier in Deutschland verfolgt, z.B. an Schulen etc.

    Reply
  48. Meike Sasse Posted on May 19, 2018 at 11:41 pm

    Selbst MitMenschen, die die verdeckte Christenverfolgung in Deutschland aufdecken, Menschen der Kirche in D, werden in die
    Nazi-Ecke gestellt.

    Verdammt nochmal, steht auf und setzt Widerstand gegen diese Pastorentochter-Politik.

    Jesus rügte den Tempelkult auch durch Wort und Tat !

    Ich bin überzeugt, dass die beiden Kirchen in D wieder Zulauf hätten, wenn sie die Verrohung der momentanen Politik, die Eigenmscht und Willkür der Regierung, den Betrug an dem Volk an den Pranger stellt.

    Duldung durch Kirche ist Verrst an uns MitMenschen, wie schon einmal.
    Sind Sie vielleicht auch
    geistig lahm geworden am reichen Trog der deutschen Steuerzahler*innen?

    Trotz Schwund der Kirchenmitglieder muss das Personal nicht hungern.

    Ich bin bissig, weil ich so sauer bin über diese Intellektuell übersteuerte und zögerlich-ängstliche Kirchenführung.

    Wie gesagt, hatten wir
    schon mal .
    Noch mehr Märtyrer anstelle versagender Pfarrer und Pastoren lehne ich ab und mache dss Verssgen den Verantwortlichen der Kirchen zum Votwurf.

    Der Hass, die Meidung grassiert immer noch und die Security tritt martialisch auf. Wunderbar, grauenhaft !
    Ende –

    Pastors Liesel,
    Müllers Vieh,
    geraten selten
    oder nie.

    Reply
  49. Ottogeorg Ludwig Posted on June 10, 2018 at 5:12 pm

    Schon über 1,5 Jahre ist bekannt, daß Christiche Flüchtlinge in den Dt. Flüchtlingslagern von Muslimen aus Religionshass " Nichrgläubigen" beleidigt, bedroht u. vergewaltig wurden – dies war längere Zeit der Etablierten BRD-Politik bekannt- in andere
    Aufnahmelager wurden diese wegen vermeintlichem Platzmangel nicht eingewiesen ! Auch das Nichtstun in der BRD durch Kirchenmänner wurde enttäuschend kritisiert ! Ganz im Gegenteil befaßten sich Moslimische Kopftuchträgerinnen als Bamf Mitarbeiterinnen über Asyl oder nicht Nicht Asyl bei Christen zu entscheiden – was auch CDU-Politiker Bosbach kritisierte !!!

    Reply
  50. Samuel Troeger Posted on June 23, 2018 at 3:02 pm

    Einfach nur perfekt zusammen gefasst💪 DANKE @OpenDoors

    Reply
  51. Saume Bego Posted on July 25, 2018 at 9:47 pm

    Was macht uno mit seine art. 18. Mit seine mitglied staaten die nicht einhalten muss Raus werfen fertig oder zu schauwer bleiben???.

    Reply
  52. Martin Reinhardt Posted on July 30, 2018 at 1:36 pm

    Passiert ist seitdem nichts.

    Reply
  53. special K Posted on September 14, 2018 at 8:27 pm

    Christen und andere Religiöse Minderheiten. Das heißt dann wohl das es das war mit Weihnachten??

    Reply
  54. Ab Ab Posted on September 26, 2018 at 8:05 pm

    Islam Religion ist der Schlüssel des Paradieses. lies über den Islam.

    Reply
  55. special K Posted on October 6, 2018 at 3:36 am

    Nur deswegen hat Mutti die Grenzen geöffnet. Das sind die die dann abgeschoben werden.

    Reply
  56. Daphne M. Posted on November 27, 2018 at 9:34 pm

    Ja Muslime so friedlich seid ihr und so friedlich ist der Koran. Was ihr seid , "Scheinheilig".

    Reply
  57. Rainer Schoenhensch Posted on December 4, 2018 at 7:48 am

    Ja, und keine Sorge es wird noch schlimmer, denn uns überrollen die Moslems und keiner will es wahr haben. Wacht endlich auf!

    Reply
  58. Rainer Schoenhensch Posted on December 4, 2018 at 7:50 am

    Es wird nicht diskutiert weil es die Öffentlichen Medien verhindern. Warum auch immer. Aber selbst diese Leute verstehen immer noch nicht, dass Sie den Ast absägen auf dem Sie selber sitzen. Unfassbar.

    Reply
  59. Rainer Schoenhensch Posted on December 4, 2018 at 7:51 am

    Die Moslems werden von Kindheit auf, vom Koran geimpft. Und das will keiner erkennen warum auch immer.

    Reply
  60. Guts Posted on December 7, 2018 at 3:42 am

    Im Deutschland ist das "Hetzen" gegen den Islam legalisiert worden. Willkommen in Deutschland!! 1492 gab König Ferdinand und seine Königin Isabella einen Edigt raus! Den Juden wurde ein Ultimatum gestellt, entweder Sie nehmen den Christentum an, oder Sie müssen sofort das Land verlassen!! Andernfalls wären Sie, so wie die Uhreinwohner Amerikas umgebracht worden. Viele Juden haben sich diesen Edigt gefügt und sind Christen geworden. Aber circa 500.000 Juden, die nicht konvertieren wollten drohte ein schreckliches Ende. Wenn da nicht der Osmanische Sultan Beyazid der 2 wäre, der Sie ins Osmanische-Reich aufgenommen hat wo Sie Dan in Frieden und Ruhe ihre Religion ausüben durften. Ich Frage mich, ob die Christen damals, die Amerikanischen Uhreinwohner auch Terroristen genannt haben? Bevor Sie ihnen ihr Land geklaut und Getötet haben! Egal wo die Christen hin kamen, Sie haben alles Zerstört! Jeden Getötet! Es sei den, die eroberten Länder und Völker waren bereit Christen zu werden. Das Osmanische-Reich war zusammen gehalten durch den Islam, aber hat sich Natürlich durch große Dultsamkeit gegen über anderen Religionen besonders Christlichen und Jüdischen ausgezeichnet. Wo die Katholiken hin kamen ist kein Kraut gewachsten. Deswegen nennen Sie das Mittelalter "Die dunkle Zeitalter Europas". Die Osmanen haben die Christlichen-Gemeinden alle bestehen lassen und respektiert. Wenn die Türken gewollt hätten und wirklich solche Barbaren(So wie der Westen Sie darstellt) dan würde es Heute, in den ehemaligen Osmanischen-Gebieten keine nicht Muslime mehr geben. Die Türken hatten die Macht und Kraft dazu, die Menschen in den Eroberten Gebieten(So wie die Christen es auch immer tun) zu töten! Keiner hätte irgendetwas sagen oder machen können. Aber stattdessen haben die Türken, die "Anders-Glöubigen" Menschen immer mit Respekt behandelt. Einige von den Christen sagen ja immer "Ja, aber Sie die mussten Hohe Steuern bezahlen!" was natürlich nicht stimmt. Sie haben genau soviel bezahlt wie die Muslime auch, aber da viele von den "Nicht-Muslimen" Geschäffts-Leute waren, wurden von denen natürlich ein Höherer %satz verlangt welches angemessen war! Die Osmanen, haben damals in den Eroberten Gebieten alle Religions Häuser bestehen lassen. Und Sie auch Staatlich gefördert. Aber was haben die Christen eigentlich getan, als Sie diese Gebiete Zurück erobert haben? Außer in Bosnien und Albanien, gibt es nicht eine einzige Mosche, meine Damen und Herren. Schaut euch den Balkan mal an! Griechenland, Ungarn Mazedonien ect, nicht eine Mosche wurde geschont. Zusätzlich wurden alle Muslime vertrieben. Wenn man das alles weiß, und diesen Stürzenberger reden hört, bekommt man das Kotzen! Man sollte immer auf die Taten gucken, nicht das was Gelabert wird. Es ist eine Verlogene Zeit, in der wir Leben! Die Wahren Monster, nennen die Muslime Monster, aber stellen sich als Friedenstaube dar. Eher werden Muslime verfolgt als Christen. Wie damals die Juden von euch Verfolgt wurden, werden heute die Muslime verfolgt. Und mit eure Lügen lässt ihr es so aussehen, als würden Christen verfolgt werden.

    Reply
  61. Sirin IMA Posted on December 8, 2018 at 12:54 pm

    Hahahahaha xD klar älter xD

    Reply
  62. Das Leben ist ein TEST Posted on December 8, 2018 at 9:55 pm

    Muslime werden eher verfolgt oder unterdrückt als christen

    Reply
  63. Slama Salem Posted on December 9, 2018 at 1:52 pm

    Open Doors,könnt Ihr meine Meinung nicht ertragen und löschen 😂😂😂alles klar 👍

    Reply
  64. Ursula Menge Posted on December 11, 2018 at 6:24 pm

    Sowas passiert vor den Augen unserer Politiker wie so vieles das schon lange in Schieflage geraten ist! Sie werden weiter mit offenen Augen weiter schlafen und so tun als wäre das alles nicht so schlimm sondern halt EINZELFÄLLE ! Wie ignorant sie das Thema ISLAM behandeln wird IHNEN irgendwann ganz schwer auf die Füße fallen ! Spätestens,wenn sie vor ihrem SCHÖPFER nach ihrer Verantwortung gefragt und zur Rechenschaft gezogen werden ! Das Geschrei wird groß sein !!! Wehe , wehe ihr Reichen !!!!

    Reply
  65. Christopher Hroch Posted on December 12, 2018 at 5:28 pm

    Deutschland ist ein erbärmliches Scheißland welches nicht fähig ist die eigenen Leute zu schützen.

    Jeder verfolgte Christ der dieses Video sieht kann sich gerne bei mir melden.
    Ich werde meine Brüder und Schwestern nicht im Stich lassen.
    0170-5563418.

    Brüder und Schwestern in Jesus meldet euch.

    Reply
  66. Ex AFD Wähler Posted on December 14, 2018 at 1:13 am

    Schlauer Taktik , ich gebe den Muslim die Schuld . Muss dann nicht mehr ins Flüchtlingsheim ,kriege eine Wohnung und als Bonus den deutschen Pass .

    Also was lernen wir daraus ???
    Immer schön auf die Muslime zeigen .
    So kommt man heute im Leben weiter .

    Reply
  67. Zhou Maik Wuhxing Posted on December 15, 2018 at 3:08 pm

    Ich bin der meinung. das niemand irgendjemandens glaubens gemeinschaften. verfolgen. sollten.

    christen sollten, keine heiden verfolgen wie im mittelalter. oder muslime sollten auch keine heiden. was auch immer sie darunter verstehen verfolgen.
    Ich bin ein heide. also kein christ. ich bekenne mich keiner religionsgemeinschaft. noch dem atheismus.
    doch jeder mensch sollte, langsarm mal aus der geschichte lernen, auch aus der zeit. bevor die deutschen chisten wahren. oder wahren die sachsen früher christen ?? oder die anderen völker. okey so ein kahl typ. hat dann denn odins baum niederbrennen lassen. oder so. nein nein. ich werde nicht damit anfangen. ich hoffe das dass bald alles ein ende hat =) ach ja, auch christen wurden von so genannten christen der katholischen kirche verfolgt die gar kein problem mit. Heiden hatten =)

    Reply
  68. Mauser1983 Posted on December 17, 2018 at 5:44 pm

    Wo ist Merkel? Wo ist Mazyek (Zentralrat Muslime)? Wo ist Bild, Welt, Stern, Fokus…? So wird es auch nicht Publik…

    Reply
  69. Jano Moussawi Posted on December 23, 2018 at 12:07 am

    Wsrum hab ich so ein Lach Anfal

    Reply
  70. Rosi Koch Posted on December 27, 2018 at 10:18 pm

    Das in unserem Land so etwas geschid ist furchtbar nur viel Gebet und Gottes Gnade kann helfen Jesus ist und bleibt Sieger das ist und bleibt die wahrheit

    Reply
  71. Rosi Koch Posted on December 31, 2018 at 5:02 am

    Jesus sagt ich bin der weg die Wahrheit und das leben niemand kommt zum Vater außer durch mich diese Wahrheit sollen auch die mosslemi erfahren deshalb hat Gott es zugelassen das Flüchtling zu uns kommen nicht wie es die politischen sagen alles ist die Wahrheit wir sollen für dir die zu uns kammen beten damit sie die Wahrheit finden deshalb beze ich für sie

    Reply
  72. Endzeit aktuell Posted on December 31, 2018 at 11:06 am

    Es geht jetzt auch schon bei uns RICHTIG los. Bald ist die Entrückung! Hallelujah!! 🙏👑❤

    Reply
  73. Andreas Köchig Posted on January 15, 2019 at 9:29 pm

    DESWEGEN halte ich Religion ganz grundsätzlich für völligen Dummfug! Spiritualität benötigt keine Religion, sondern lediglich Mut und Haltung.

    Reply
  74. Laura Schmidt Posted on January 30, 2019 at 3:09 am

    Abonniert auf Facebook ,,Wolfi Mikovits" da bekommt ihr dann auch Aktuelle Infos über Islam Islamisierung Christenverfolgung und die Lage der Biblischen Prophetie
    Liebe grüße
    Gottes reichen segen euch allen

    Reply
  75. Volker Bilger Posted on February 6, 2019 at 1:20 am

    Das Video ist gut. Beschämend für unsere Demokratie und unsere Glaubensfreiheit

    Reply
  76. KanaxAmZocken Posted on February 12, 2019 at 12:48 am

    Oh man was für eine lügen

    Reply
  77. Война и мир! Posted on February 27, 2019 at 1:00 pm

    Islam ist Teufel Religion.

    Reply
  78. Turkish Empire Posted on February 27, 2019 at 4:02 pm

    WASSSS!!! HÖRT AUF LÜGEN ZU VERBREITEN WTF!!!! DIESEF KANAL IST SHIT!

    Reply
  79. SHAO SHENG Posted on February 27, 2019 at 9:05 pm

    Heilige Johannes – Offenbarung sagt schon ales…….

    Reply
  80. Hagifan Habifan Posted on March 4, 2019 at 11:15 am

    Druck auf andergläubige ist absolut unzulässig. Muslime haben nicht das Recht Druck auf andergläubige auszuüben. Das ist absolut unzulässig. Jeder kann daran glauben woran er oder sie will.

    Reply
  81. Ahmad Abbassi Posted on March 4, 2019 at 12:43 pm

    Okay, ich finde es mit aller Sau dass Christen so viel Aufmerksamkeit bekommen, und zwar viel mehr als Muslime z.B. aus China oder Myanmar. Jz spricht man hier schon von Christenverfolgung. Warum sperrt ihr einfach die Flüchtlinge die Scheiße bauen nicht ins Gefängnis, dann wissen die auch was passieren kann. Und ich hab noch nie Christen hier gesehen die bedroht wurden. Andersrum eher !!!!!!!!!!!! Ihr kämpft gegen etwas was es gar nicht gibt. Wenn ihr sehen wollt wie es in Afghanistan und Iran ist, geht dahin !!!! Die haben ja nichtmal Regierungen, sondern sind in den Händen vom Terror, sprich der USA. UND DIE VERFOLGEN DIE CHRISTEN. UND hinter den USA stehen auch noch Deutschland, die weitere EU und die ganze UN. Das heißt die tragen genau so dazu bei. Das heißt die kämpfen in der Öffentlichkeit für die Christen und im Privaten dagegen.

    Reply
  82. Makaken Gang Posted on March 13, 2019 at 8:54 am

    Ist die CDU nicht eine christliche Partei?

    Reply
  83. Brianna Weber Posted on May 20, 2019 at 11:13 am

    Christenverfolgung, ein Thema das gerne unter den Tisch gekehrt wird

    Reply
  84. Flutra Schmetterling Posted on May 25, 2019 at 7:38 am

    Krass!!!

    Reply
  85. Thomas Maier Posted on July 8, 2019 at 1:10 pm

    Unsere Regierung unterstützt die Christenverfolgung in der ganzen Welt und sorgt dafür, dass es in unserem Land auch bald los geht…Sie dienen Satan, bitte begreift das endlich bevor es zu spät ist…

    Reply
  86. Michel Posted on July 15, 2019 at 9:27 pm

    https://www.opendoors.de/christenverfolgung/weltverfolgungsindex

    Reply
  87. Arkascha Posted on August 11, 2019 at 12:10 pm

    Schlimm, was hier beschrieben wird.
    Ja, auch dass Menschen unrecht getan wird.
    Mehr aber noch dieses Märtyrertum mancher Christen, wonach sie einer verfolgten Minderheit angehören würden. Unerträglich. Gerade von Christen. Nicht weil Christen jahrhundertelang selber andersgläubige verfolgt, gemordet und gefoltert haben und das absolut in Ordnung und gerecht fanden. Sondern weil es hypokritisch ist. Tatsache ist, dass Christen in Deutschland die Macht haben. Sie betreiben die mit Abstand größten Lobbyorganisationen. Die mit Abstand weltweit größten Wirtschaftsunternehmen. Bedienen sich mit Abstand am dreistesten aus öffentlichen Kassen. Indoktrinieren ungehindert selbst Kleinkinder in zunehmendem Maße. Von den widerlichen Verbrechen vieler Priester und Pastoren einmal abgesehen. Aber über all das wollen die Christen nicht reden. Da wird aktiv vertuscht, gemauert, unverholen gedroht.
    Aber langatmig darüber berichtet wie arm sie doch dran sind.
    Widerlich.

    Reply
  88. Mkatharina Scheuerleh Posted on August 11, 2019 at 4:35 pm

    "nun sind sie halt da" + islamisieren uns + die medienhuren appeasen…

    Reply
  89. Elias Schauer Posted on August 12, 2019 at 6:44 pm

    Das ist richtig, in ganz Europa ist es so, sogar bei mir fast. Einfach nur arg. Jesus kommt bald, Amen

    Reply
LEAVE A COMMENT